Wir sind die Stoppelhopser.


Wir sind 16 Kinder zwischen 2 und 6 Jahren. Eine Erzieherin und ein Erzieher sind immer für uns da. Bis zu 5 Kinder unserer Gruppe werden inklusiv betreut und bekommen zusätzliche Förderungsmaßnahmen in der Motopädie und der Sprachheilpädagogik. Einem Kind steht eine Integrationshilfe zur Seite. Da wir uns auch als Ausbildungsstätte sehen, bieten wir einer/em angehenden Erzieher/in  die Möglichkeit ihr/sein Parktikum im Rahmen der Ausbildung in unserer Gruppe zu absolvieren.

Bis 8.45 Uhr können unsere Eltern uns bringen. Um 9.00 Uhr geht es dann los mit dem Morgenkreis. Dort kann jeder von uns sehen, wie viele Stoppelhopser heute da sind und welches Kind fehlt. Zudem haben wir eine Erzählrunde, in der wir erzählen dürfen, was wir wollen. Danach werden wir zur Kiko eingeladen. Dort bekommen wir wichtige Informationen, die uns alle betreffen. Besonders gerne singen wir dort gemeinsam die Lieder, die der jeweiligen Jahreszeit entsprechen. Bis ca. 10.30 Uhr sind die Frühstückstische im Bistro gedeckt und jeder entscheidet selbst, wann er frühstücken möchte. Wir haben viel Zeit in der Gruppe zu spielen oder auch unsere Freunde in den anderen Gruppen zu besuchen.

In unser Gruppe gibt es einen Maltisch, eine Puppenecke und ein Lesesofa. Außerdem haben wir einen Teppich mit einem Puppenhaus und daneben steht ein Schrank mit extra Spielzeug für die Kleinsten unserer Gruppe.

Wir haben zwei große Nebenräume. Ein Nebenraum ist unsere Baustelle, in der wir die Bauleiter sind und mit verschiedenen Materialien tolle Gebäude, Straßen, etc. bauen können.

Der andere Nebenraum ist unser Traumzimmer. Am Morgen und Nachmittag können wir uns dort Geschichten anhören und der Raum wird mit Vorhängen ganz dunkel gemacht. Dabei können wir uns mal richtig entspannen. Nach dem Mittagessen schlafen dort manche Kinder, jeder hat seine eigene Matratze und eigene Schlafsachen.

Manchmal verwandeln wir das Traumzimmer in eine Disco (Discolicht und Tanzmusik), vor allem, wenn es draußen viel regnet.

Dienstagmorgen sind wir in der Turnhalle, das machen wir sehr gerne. Die Erzieher bauen uns die Turnhalle immer anders auf und es gefällt uns jedes Mal.

Wenn jemand von uns Geburtstag hat, frühstücken wir gemeinsam in der Gruppe. Es wird gesungen, gefeiert und Süßes genascht.

Im Sommer spielen wir lieber draußen und wenn es so richtig warm ist, setzen wir den ganzen Sandkasten unter Wasser. Da kann man so richtig herrlich matschen. Gerne kühlen wir uns auch unter dem Rasensprenger ab.

Und ist es mal nicht so warm oder vielleicht Pfützenwetter, gehen wir gerne mit Gummistiefeln und Matschhosen ausgerüstet nach draußen.

Um 12.30 Uhr findet das Mittagessen statt. Es ist schön gemeinsam zu Essen und wir genießen es Tag für Tag. Danach dürfen wir wieder spielen. Die Kinder, die zum Essen nach Hause gehen, kommen um 14:00 Uhr wieder.

Um 15 Uhr machen wir eine gemeinsame Obstrunde. Die Jüngsten sind dann ausgeschlafen und wir setzten uns gemeinsam an den Tisch und ein Teller mit geschnittenem Obst geht herum.

Zwischen 16:00 Uhr und 16:45 Uhr werden wir dann alle wieder abgeholt.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter 02852 - 7030215 zur Verfügung.